Mittwoch, 30. März 2016

Shortbread x2

Die schottische "Tea-Time" hat einen traditionellen Leckerbissen. Süß und mürbe zergeht dieses Buttergebäck auf der Zunge.

Thymian-Zitrone Shortbread mit Meersalz





Ursprünglich besteht das Shortbread aus nur drei Zutaten: Butter, Zucker, Mehl. 
Mit Raffinesse und viel Liebe für Details wird aus dem klassischen Shortbread ein Geschmackserlebnis ohne Gleichen. 
Da würde wohl selbst ein traditionsbewusster Highlander nicht Nein sagen :)

Thymian und Zitrone sind ein leichtes Duo, das den Sommer auf die Zunge bringt. Dafür ist das Meersalz der perfekte Begleiter.
 


Himbeer-Schoko Shortbread mit dreierlei Pfeffer




Himbeere und Schoko - ein Dreamteam ohne Gleichen! Dabei schummeln wir etwas und benutzen Rote Grütze- Pulver für den fruchtigen Geschmack. Dieser wird hervorgehoben durch die herbe Edelbitterschokolade. Der Pfeffermix gibt den besonderen Kick auf der Zunge...

Im Folgenden habe ich für Euch zwei Zutatenlisten, aber eine Anleitung für die Zubereitung. Es sind zwar zwei verschiedene Teig, aber die Vorgehensweise ist die Selbe! 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit dieser neu-schottischen Leckerei!
Eure Frau Hummelsüß




                                                                 Zutaten
                                                 (für jeweils 40-50 Stück)

 

Thymian- Zitrone                                                              

125g laktosefreie Butter                                                            
80g Puderzucker                                                                        
1 1/2 TL getrockneter, gerebelter Thymian                               
1 großer TL gemahlenes Meersalz                                            
200g Weizenmehl (Typ 405)                                                    


200g Puderzucker                                                                      

Abrieb 1 Zitrone                                                                      

4 TL Zucker
Meersalz in der Mühle  




 




Himbeer- Schoko 

125g laktosefreie Butter
80g Puderzucker
1 Prise Salz
60g Rote Grütze- Pulver mit Himbeergeschmack
140g Weizenmehl (Typ 405)

100g Edelbitterschokolade (80% Kakaoanteil)
 Pfeffermix in der Mühle    
          





                                                  



Zubereitung

  1. Butter mit Puderzucker, Salz (und anderen Gewürzen) cremig rühren. Mehl (bei einer Shortbread-Sorte mit Rote Grütze Pulver ) dazu geben und zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kühlen.
  2. Ofen auf 180°C, Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teige abwechselnd backen.
    Dazu Teig noch einmal durchkneten und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 2-3mm dünn ausrollen. Streifen von 3cm Breite vorschneiden und daraus Rauten heraus schneiden. Mit etwas Abstand auf die Bleche legen und mit einer Kuchengabel (nicht zu tief) in die Rauten stechen.
    Für ca. 8-10 Minuten backen.
    Auskühlen lassen.
  3. Für die Thymian-Zitrone Shortbreads Zitrone heiß waschen und Schale abreiben (NICHT das Weiße unter der Schale, denn darin sind viele Bitterstoffe!). Mit dem Zucker vermengen. Puderzucker sieben und mit ausgepresstem Zitronensaft verrühren. Rauten an einer Kante hineindippen. Zitronenschale und ein wenig frisch gemahlenes Meersalz auf dem Guss verteilen. 
  4. Für die  Himbeer-Schoko Shortbreads, Schokolade über Wasserbad schmelzen. 5 Minuten abkühlen lassen. Rauten an einer Kante in die Schokolade tauchen und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen