Freitag, 1. April 2016

Gestrudelt, nicht gekocht!


"Wie hätten Sie denn gern Ihr Essen?"
"Gestrudelt, bitte! Nicht gekocht.."

Bärlauch-Strudel mit Röstpaprika, Kochschinken und dreierlei Käse 




Ich bin vielleicht nicht 007. Ich kann nicht von einem Häuserdach zum Anderen springen. Habe keine Ahnung wie man in einer Kurve driftet, um den Verfolgern nicht in die Hände zu geraten. Und von Martini verstehe ich gar nichts...egal ob gerührt, oder geschüttelt!
 Und doch sind meine "Waffen" genauso effizient! Mit vollem Bauch lebt es sich besser!
Denn dieser Moment wenn der Hunger so schlimm ist wie noch nie, macht den gesittesten Menschen unberechenbar. Ich spreche da aus Erfahrung: Sprich mich nicht an!!! Ich leide Hungerqualen!

Genau für solche Momente und für alle Leidensgenossen ist dieses Rezept Gold wert! Frisch, kross, würzig - und so schnell gemacht, dass selbst 007 nur staunen kann!



Während die Paprika im Ofen vor sich hin röstet, kannst Du alle anderen Zutaten vorbereiten und schon den Blätterteig belegen. Dazu dann nur noch die fertige Paprika, alles zum Strudel wickeln und für 30 Minuten in den Ofen. Diese Zeit ist perfekt, um den Tisch zu decken - und den Martini kalt zu stellen. Geschüttelt, gerührt - und dazu gestrudelt...

Guten Appetit
Eure Frau Hummelsüß








Zutaten
(für ca. 3-4 Personen)


  • 1 Rolle laktosefreier Blätterteig (rechteckig)
  • 1 rote Paprika
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 3 große EL laktosefreier Frischkäse (z.B. Viva Vital)
  • 1 Kugel laktosefreier Mozzarella (z.B. Viva Vital)
  • 50g Bärlauch
  • 4 große Scheiben Kochschinken
  • 2-3 Scheiben Ziegenkäse
  • Meersalt, Pfeffer-Mix, Paprika edelsüß
  • 3 EL Sonnenblumenkerne


Zubereitung

  1. Den Grill des Ofens auf 200°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 
  2. Paprika waschen und halbieren. Stiel, Kerne und weiße Fasern im Inneren entfernen. In ca. 2cm breite Streifen schneiden. Auf eines der Backbleche legen und mit 2 EL Olivenöl beträufeln und leicht einreiben. Mit der Haut nach oben im Backofen für 10-15 Minuten grillen. (Die Haut muss Bläschen werfen und an wenigen Stellen schwarz sein). Kurz auskühlen lassen. Schwarze Stellen entfernen.
  3. Ofen auf Umluft umstellen und Hitze auf 180°C reduzieren.
    Bärlauch waschen und die Stiele entfernen. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Ziegenkäsescheiben jeweils halbieren.
  4. Blätterteig entrollen und mit Frischkäse bestreichen. Dabei zu allen Kanten einen Rand von 2cm frei lassen. Großzügig mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen.
    Erst mit dem Mozzarella belegen. Darauf kommen nun geschichtet Bärlauchblätter, Kochschinken und Ziegenkäse.
  5. Blätterteigkanten nach innen klappen und von der kurzen Seite her zu einem Strudel aufrollen. Mit der Nahtseite nach unten auf das andere Backblech legen. Strudel mit restlichem Olivenöl dünn einreiben und die Sonnenblumenkerne darauf leicht festdrücken.
    Für ca. 30 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen