Mittwoch, 13. April 2016

Sommer im Mund...

Du denkst bei Plätzchen sofort an Weihnachten?
Dann wird es Zeit umzudenken! Denn Kekse & Co. sind auch in den warmen Jahreszeiten ein perfekter Snack für Zwischendurch!
Oder das "Davon- geht- noch- eins" auf Deiner Kaffeetafel!



Butterkekse mit Kokoscreme und selbstgemachter Erdbeer- Limetten Marmelade

Foto: Matthias Gränzdörfer



Vielleicht gehören Vanillekipferl, Rosinenröllchen und Schokoberge zu Weihnachtsbaum, Entenbraten und Heiligabend- Messe. 
Doch Kekse und Plätzchen werden zum Sommerhit mit den richtigen Zutaten! Die Devise lautet: Je wärmer, desto leichter!
Steigen die Temperaturen sehnt sich unser Körper nach viel Frische und leichter Kost, also Obst, Gemüse und natürlich viel Eis (dazu mehr im nächsten Post)! 

Für diesen Sommer-Appetit sind diese Doppeldecker genau das Richtige: eine leichte Kokoscreme, die eine erfrischende Erdbeer- Limetten Marmelade einschließt. 
Und somit mein neuer Liebling unter den Geschmackskombinationen! Bitte mehr vom Dream-Trio Erdbeer, Kokos, Limette!






Zutaten


  • 200g weiche, laktosefreie Butter, z.B. "MinusL laktosefreie Butter"
  • 3 große EL Puderzucker (gesiebt)
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 250g Weizenmehl (Typ 405)
  • 3-4 Tropfen Buttervanille Aroma



Außerdem: Frischhaltefolie, Teigrolle, Backbleche mit Backpapier, Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle




Zubereitung

  1. Mehl mit Puderzucker auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde formen. Butter in Flocken, Salz, Aroma und Eigelb in die Mitte geben. Nun vom Rand her das Mehl und den Puderzucker einarbeiten. Alles zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank mind. 3 Stunden kühlen.
  2. Ofen auf 180°C, Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Arbeitsfläche mit Mehl ausstäuben. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, von der Frischhaltefolie befreien und noch einmal durchkneten. Teig auf dem Mehl ca. 4mm dünn ausrollen. Dicht an dicht Kekse ausstechen. Mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen.
    Für ca. 10 Minuten gold-braun backen. Immer so weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
    Auskühlen lassen.
  4. Doppelrahmfrischkäse mit dem Puderzucker für 5 Minuten luftig-cremig aufschlagen. Kokoscreme esslöffelweise unterschlagen. Weitere 5 Minuten verrühren (auf nahezu höchster Stufe des Rührgerätes).
  5. Die Kekse in Pärchen anordnen. Kokoscreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
    Auf den jeweils unteren Keks die Creme als Rand spritzen und dabei in der Mitte ein kleines Loch frei lassen.
    Die Creme nicht bis zum Rand des Kekses spritzen, da es beim Aufeinandersetzen sonst herunter läuft!
    Mit einem kleinen Teelöffel die Lücke der Kokoscreme mit der Marmelade füllen. Nun sieht es nach einem roten Auge aus. Anderen Keks darauf setzen.
    Zum Abschluss mit Puderzucker bestäuben.




Die selbstgemachte Erdbeer- Limetten Marmelade


























Damit Dein Nachbacken der Doppeldecker super funktioniert und Du mit erfrischender Leichtigkeit Dein Morgenbrötchen genießen kannst, bekommst Du das Rezept für die selbstgemachte Erdbeer- Limetten Marmelade. Es kann so einfach sein den Sommermodus zu aktivieren :)


Für ca. 4 Gläser mit 250ml Inhalt machst Du folgendes:

Du wäschst 1kg Erdbeeren vorsichtig ab. Erst danach entfernst Du das Grüne an den süßen Früchtchen. Geviertelt gibst Du sie in einen mittelgroßen Topf. Darüber streust Du 1 Packung Gelierzucker 2:1. Nun entzieht der Zucker den Früchten ihren Saft. 
In der Zwischenzeit wäschst Du 2 Limetten heiß ab. Von beiden raspelst du vorsichtig die Schale ab (der Abrieb muss grün sein, denn das Weiße unter der Schale enthält Bitterstoffe!) und gibst sie zu den Erdbeeren. Jetzt noch die Limetten auspressen und auch den Saft in den Topf geben. 
Auf nahezu höchster Stufe lässt Du die Marmelade ca. 2 Minuten sprudelnd kochen. Nimm sie vom Herd und püriere sie (VORSICHT! Den Pürierstab immer in der Marmelade lassen, damit Du Dich nicht an Marmeladenspritzern verbrennst!)
Zum Schluss in saubere Marmeladengläser füllen und gut zudrehen! Diese für 5 Minuten auf den Kopf stellen und danach wieder umdrehen. 


Lass es Dir schmecken!
Deine Frau Hummelsüß

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen