Mittwoch, 8. Juni 2016

Der Muntermacher

Ach nein, bitte nicht! Es ist doch noch viel zu früh...
Noch in der warmen Decke eingewickelt schreit der Wecker mir ins Ohr. Das Tröten ist unerträglich (Ich muss mir dringend einen neuen Weckerton zulegen!). 
Ist es wirklich schon wieder soweit? Muss ich das Traumland verlassen? Goodbye zu Daunenkissen, wie auf Wolken liegen und der sanften Umarmung der Decke? Aber es ist doch gerade so schön...und ich so müde! Meine Augenlider gleichen einem Falltor: schwer sausen sie immer wieder nach unten - aufhalten zwecklos! TRÖT, TRÖT, TRÖT...
Nun ist auch der Schlummer-Modus vorbei! Na gut...es hilft ja nichts!
Decke weg, Kissen weg, Wecker aus und zum Bettrand vorkämpfen! Das Wachsignal scheint noch nicht alle Regionen des Körpers erreicht zu haben, so wacklig bin ich auf den Füßen. Aber das ändert sich gleich! 
Mein Muntermacher wartet schon auf mich...


Veganer Bananen-Kaffee Gugelhupf








Die Kaffeemaschine hat Pause! Heute gibt es Koffein in fester Form. 
Nach dem ersten Bissen bin ich vielleicht noch nicht wach, aber das macht nichts! Das frühmorgendliche Naschen tröstet über jede Müdigkeit hinweg. Und ich muss mir keine Sorgen über einen schweren Bauch machen, wenn ich das Haus verlasse. Ohne tierische Produkte starte ich in den Tag... 
Wenn ich mir das ganze nochmal recht überlege, hätte ich schlafend viel verpasst:
Warme Sonnenstrahlen, die mein Gesicht kitzeln. Frische Morgenluft, die um die Nase weht und den letzten Schlafsand vertreibt. Die Möglichkeit die Pflichten abzuhaken und noch genügend Zeit für mich zu haben. So langsam gefällt mir dieser Tag...
Ich mache ihn mir einfach schön!



Ich bin mir sicher, dass nicht nur ich jeden Morgen meinen kleinen Kampf ausfechte. (Ein warmes Bett kämpft wirklich mit unfairen Mitteln!)
Vielleicht hilft es Dir den Alltagstrott zu durchbrechen. Anstatt wie ein Schlafwandler den Kaffemaschinenknopf zu quälen, quälst Du das scharfe Messer! Ein Stück vom Morgenglück abschneiden und langsam in den Tag starten - mit einer lockerleichten, saftigen, dunklen Verführung. 
Tief durchatmen! Das wird schon :)

Deine Frau Hummelsüß










Zutaten
(für eine große Gugelhupfform)

  • 3 sehr reife Bananen
  • 100ml neutrales Öl, z.B. Sonnenblume
  • 100ml Agavendicksaft
  • 200ml sehr starker Kaffee
  • 450g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 große EL Backkakao

  • ca. 200g Puderzucker, gesiebt
  • 5-6 EL starker Kaffee


Zubereitung

  1. Gugelhupfform mit Öl ausstreichen und leicht mehlen.
    Ofen auf 180°C, Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Bananen schälen und in einem hohen Rührbecher mit dem Öl pürieren. Agavendicksaft und Kaffee abmessen.
  3. Mehl mit Backpulver, Salz und Kakao in einer großen Schüssel mischen. Alle flüssigen Zutaten dazu geben und nur solang verrühren bis alles vermischt ist.
    In die Form füllen und für ca. 1 Stunde backen. (Notfalls nach 45 Minuten mit Alufolie abdecken). Stäbchenprobe!
    Auskühlen lassen.
  4. Puderzucker mit Kaffee glatt rühren. Über den Gugelhupf geben und nochmals ruhen lassen.

     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen