Samstag, 18. Juni 2016

Das Aromenwunder!

Die "Hummelsüß"-Themenwoche neigt sich nun dem Ende! Brot, Kräuterbutter, würziges Hähnchen, Gnoccis, Fisch... Moment, ich muss erstmal Luft holen! 
Wenn ich mir die Aufzählung nochmal ansehe, fällt mir auf, dass ich etwas Wichtiges noch gar nicht dabei hatte: vegan! Aber wie sollte es anders sein: natürlich bin ich auch dafür vorbereitet ;)
Wenn ich mal ganz ehrlich sein darf: auf diesen Beitrag bin ich besonders stolz! Weil ich mich selbst mit einem Rezept überrascht habe, dass auch mir gezeigt hat wie einfach ein Geschmackswunder sein kann! Es ist schon etwas Besonderes wenn Aromen sich zu einem großen Erlebnis verbinden...
Doch das ich mich selbst damit erfreuen konnte, habe ich auch der lieben Oma Rita zu verdanken! Eine Oma, die immer zu wissen scheint, was mir bei meinen Blog-Kreationen helfen könnte... Dieses Mal der Mixer! Danke dir :)


Veganes Feldsalat-Pesto und wie man es einsetzt








Ein Pesto aus Feldsalat zu machen, könnte zunächst etwas abenteuerlich klingen: "Das hat doch dann keinen Geschmack"
Weit gefehlt! Worauf es ankommt, sind die Begleiter des Salats. Aromatische Tomaten, Sonnenblumenkerne und natürlich die Gewürze.
Das Pesto ist die perfekte Grundlage für viele Gerichte! Du kannst Blätterteigteile damit bestreichen und sie mit Käse überbacken. Oder Geflügel darin einlegen und später auf den Grill legen. 







Ich habe mich für etwas Traditionelles entschieden: Pesto-Spaghetti. Für 4 Personen ca. 400g Spaghetti im Salzwasser ziehen lassen. Beim Abgießen etwas vom Kochwasser auffangen. Die Nudeln mit dem Pesto mischen und gegebenenfalls mit dem Wasser verdünnen. Ein paar frische Tomaten dazu. Fertig ist ein sommerlich- veganes Essen!
Egal für was Du Dich entscheidest: das Pesto gibt Deinen Kreationen das gewisse Etwas! 

Deine Frau Hummelsüß



 


Zutaten
(für ca. 350ml Pesto)

  • 100g Feldsalat
  • 5-7 getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 15 EL Olivenöl
  • Meersalz, Chili-Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

Feldsalat waschen und die Enden entfernen. Unschöne Blätter aussortieren. Knoblauch schälen und mit den Tomaten in große Stücke schneiden. Zusammen mit den Sonnenblumenkernen, den Mandeln, den Agavendicksaft und dem Olivenöl in den Mixer geben. Zu einem feinen Brei verarbeiten. 
Mit den Gewürzen abschmecken. 
Kühl gelagert hält sich das Pesto mindestens 2 Wochen!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen