Sonntag, 17. Juli 2016

Aufwachen, Schlafmütze!

Schon mal munter gegessen? Nein? Dann wird es Zeit! Johann Wolfgang von Goethe hat mal gesagt: "Wenn ihr gegessen und getrunken habt, seid ihr wie neu geboren; seid stärker, mutiger, geschickter zu eurem Geschäft!" 
Gerade am Morgen hat der Mensch die meiste Energie, ist aufnahmefähiger, motivierter und strebsamer. Wenn Du Deinen Körper noch unterstützt - mit einem gesunden Frühstück - kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen! 


"Heidelbeer - Quark - Crunch"  Frühstück





Natürlich ist es nicht für jeden so einfach hocherfreut aufzuwachen - die Morgenmuffel! Aber auch diese Verschlafenen kann man überzeugen die kuschlige Decke zu verlassen. Und dafür musst Du gar nicht viel machen. Einfach und schnell ins hummelsüße Morgenglück!
Heidelbeeren mit Quark und einem Crunch aus Haferflocken, verschiedenen Kernen und Leinsamen. Zimt für den besonderen Pepp. A propos Zimt - schon gewusst? Zimt ist ein richtiges Wunderwerk. Das Gewürz, das wir meist aus der Weihnachtsbäckerei kennen, hilft Deinem Körper auch das ganze Jahr über: antibakteriell, senkt den Blutzucker und den Cholesterinspiegel - und wichtig für die Morgenmuffel: Zimt kurbelt den Stoffwechsel an! (Deswegen "süßen" viele Diabetiker und Sportler ihre Speisen mit dieser Baumrinde!).

































Aber nun genug mit dem Input. Ich denke Du hast bemerkt, dass ich Frühaufsteher auch Dich davon überzeugen möchte mehr Zeit vom Tag zu haben. Insbesondere der Sommer ist viel zu schön um ihn zu verschlafen. Dazu hast Du noch genügend Zeit wenn es wieder grau und trist wird. 
Na los! Raus aus den Puschen und rein ins morgendliche Vergnügen!

Einen wunderschönen (längeren) Tag wünscht Dir
Deine Frau Hummelsüß





Zutaten
(für 4 Personen)

  • 1/2 TL laktosefreie Butter
  • 5 EL kernige Haferflocken
  • 2 EL Kernemix (Sonnenblume, Kürbis, Pinie)
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Honig
  • 250g laktosefreier Sahnequark
  • 4 EL laktosefreier Naturjoghurt
  • 2 gehäufte EL gesiebter Puderzucker
  • 150g Heidelbeeren
  • 4 Minzeblätter



Zubereitung

  1. Heidelbeeren und Minzeblätter abwaschen. Trocken tupfen.
  2. Butter in einer Pfanne zerlassen. Haferflocken, Kernemix und Leinsamen dazu geben, für ca. 5 Minuten leicht rösten. Honig dazugeben. Flockenmix darin verrühren und leicht karamellisieren.
    Auf einem Backpapier auskühlen lassen.
  3. Quark mit Joghurt und Puderzucker verrühren. 
  4. Flockenmix auf 4 Dessertgläser verteilen. Dabei ca. 1EL übrig lassen für die Dekoration. Auf den Flockenmix die Heidelbeeren geben. Auch hier Einige übrig lassen. Quarkmasse esslöffelweise darauf schichten. Mit den restlichen heidelbeeren, dem Flockenmix und den Minzeblättchen dekorativ anrichten. 


Zitat:  https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Essen%2C+Nahrung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen