Sonntag, 16. Oktober 2016

Chocoholic Sonntagsglück

Gestresst von der Woche? Mal wieder ein hartes Wochenende verlebt? Oder irgendwie stimmt etwas nicht? Solche Momente verlangen nach schneller Besserung. Und genau dafür hat das liebe Universum die Schokolade erschaffen! Ein Glücksmoment, den wir uns ganz einfach selbst bereiten können. Weil es manchmal eine Extraportion Glück braucht, habe ich diesen Chocoholic-Gugelhupf kreiiert - mit dem Keks, der alles etwas besser macht: OREO!


Scholaden-Gugelhupf, mit OREO-Topping







Es ist mal wieder soweit: der Lieblingskeks muss seine motivierende Pflicht erfüllen. Aber dieses Mal bekommt er tatkräftige Unterstützung von der "Lieblingsnascherei" Schokolade. Und das alles in einem Kuchen! Wenn man so will ein "Glücklichmacher-Gugelhupf". Das passt ganz gut. Denn mit meinem veganen Kaffee-Schoko-Gugelhupf konnte ich schon Morgenmuffel ganz leicht glücklich machen.
Dieser Schokoladen-Gugelhupf mit OREOs ist vielleicht ein Kuchen für den Wochenausklang. Ein Stück davon im Mund verstreicht alle bösen Gefühle der nicht so gut gelaufenen Tage, aber gibt ein gutes Gefühl für die kommende Woche. Eben ein richtiger Sonntagskuchen *zwinker*

Übrigens: der Guss des Gugelhupf ist mal keine geschmolzene Schokolade. Dieses Mal ist es ein einfacher Guss, den meine Ma schon immer auf ihren Schoko-Blechkuchen gemacht hat und der mir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Dafür brauchst Du nur Puderzucker, etwas Backkakao und Wasser. Der Vorteil von diesem Guss ist, dass er nicht so hart wird wie ein Schokoladenguss. Außerdem zieht er etwas in den Kuchen ein und macht ihn so herrlich saftig! Einfach wunderbar...
So, nun genug der Worte! Deinem Sonntagsglück möchte ich nicht weiter im Wege stehen. 


Viel Back- und Genussspaß wünscht Dir
Deine Frau Hummelsüß




Zutaten

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 100g laktosefreie Vollmilchschokolade mit Milchcremefüllung
  • 150g laktosefreie Butter
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 300g Weizenmehl, Typ 405
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Backkakao
  • 150ml laktosefreie Milch
  • 150g Puderzucker (gesiebt)
  • 2 EL Backkakao
  • 5-6 OREO-Kekse 




Zubereitung

  1. Ofen auf 175°C, Ober-und Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform fetten und mit etwas Mehl, oder Semmelbröseln ausstreuen. 
  2. 100g Zartbitterschokolade in Stücke brechen. Über dem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Restliche Schokolade mit Milchcremefüllung hacken. 
  3. Eier trennen. Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen. 
  4. Eigelbe mit Butter und Zucker schaumig rühren. Geschmolzene Schokolade unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen. Im Wechsel mit der Milch zur Ei-Fett Mischung geben. Gehackte Schokolade unterrühren. Eiweiß vorsichtig unterheben.
  5. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Für 45 Minuten backen.
    Erst in der Form für 10 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form auf einen Kuchenteller stürzen. Vollständig auskühlen lassen. 
  6.  Puderzucker und Kakao mit etwas Wasser zu einem dicken Guss anrühren. Über dem Kuchen verteilen.
    Oreos fein hacken. Auf den Guss streuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen