Freitag, 7. Oktober 2016

Frühstück mit Cupcakes

Ein kleiner Beitrag für alle Stressgeplagten der Arbeitswoche:
Hier kommen die ultimativen Frühstückscupcakes. Da ist alles drin, was man für einen guten Start in den Tag braucht: Obst, Marmelade, Cornflakes, Müsli - und achja: Schokolade *zwinker*




Banane-Heidelbeer Cupcakes, mit Schoko-Créme fraîche und Müsli-Topping




Diese Cupcakes sind nach einem ganz einfachen Prinzip entstanden: "Oh, die Bananen sind ganz schön reif. Die muss ich verarbeiten!" Und schwups waren sie zerdrückt im Cupcake-Teig. Dann bekamen sie einen Satz heiße Ohren. Und 20 Minuten später waren sie der Grund für einen lockeren, fluffigen Teig. Mit der Besonderheit von ganz viel Heidelbeermarmelade als kleiner Überraschungskern. Aber bei Muffins sollte es nicht bleiben. Auch die angefangene Packung Schokolade musste weg. Also habe ich sie im Handumdrehen geschmolzen und mit herrlicher Créme fraîche vereint. Darüber kamen keine extra angefertigten Schokostreusel, sondern mein Frühstücksmüsli, dass ja sowieso da war. Das nenne ich Resterverwertung!
Wenn Frühstück immer so eine Nascherei sein könnte...

Komm gut in den Tag! Das Wochenende steht schon in den Startlöchern :)
Deine Frau Hummelsüß






Zutaten
(für 12 Cupcakes)

  • 100g weiche, laktosefreie Butter
  • 70g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 2 sehr reife Bananen
  • 125g Weizenmehl, Typ 405
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Backkakao
  • Heidelbeerkonfitüre (mind. 12 TL)


    Für das Topping
  • 130g weiche, laktosefreie Butter
  • 4EL gesiebter Puderzucker
  • 100g Créme fraîche
  • 70g Zartbitterschokolade
  • Müsli nach Wunsch



Zubereitung

  1. Ofen auf 175°C, Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein 12er Muffinblech leicht fetten, oder mit Papierförmchen auslegen. 
  2. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Bananen schälen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen. In 3 Portionen und im Wechsel mit dem Bananenmus zur Eimasse geben. 
  3. In die Muffinförmchen zunächst 1/3 Teig einfüllen. Darauf 1 TL Konfitüre setzen. Restlichen Teig darauf geben und glatt streichen. Für 20-22 Minuten backen. Auskühlen lassen. 
  4. Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Auf Handwärme herunterkühlen lassen. Derweil Butter mit Puderzucker sehr luftig aufschlagen. Erst Créme fraîche, dann Schokolade teelöffelweise unterschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntulle füllen und Häubchen auf die Cupcakes spritzen. Müsli darüber streuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen