Dienstag, 22. November 2016

Rosenkohl sucht Pasta & Bacon

In vielen Haushalten sieht es täglich so aus: Ach herrje, schon so spät und wir haben noch kein Abendbrot gegessen. Mir geht das nicht anders. In solchen Fällen braucht man ein Rezept mit wenigen Zutaten, bei wenig Kochzeit, aber mit vollem Geschmack. Wie gut, dass es Donna Hay gibt. Die Australierin hat ein unfassbares Talent Menschen aus besagter zwickmühle herauszuholen. Wie auch bei diesem Rezept:

Pasta mit Rosenkohl und Bacon




Besonders toll an diesem Rezept: mal abgesehen davon, dass es in Nullkommanichts zubereitet ist, schont es immens den Geldbeutel. Gerade jetzt in der Rosenkohl-Saison ein echter Leckerbissen mit geringem Aufwand. Genau darum geht es in vielen der Donna Hay-Rezepte. Als meine beste Freundin mir zum ersten Mal ein Buch von ihr zeigte, war ich hin und weg. Es sind Rezepte, die wirklich jeder zubereiten kann und die keine Ausrede für schlechtes Essen zulassen. Frisch und einfach gekocht! Ein Motto, dass jeder Berufstätige liebt. 
Ein wenig abgewandelt ist dieses Rezept natürlich. Aber nur ein bisschen - damit es einfach und kostengünstig bleibt! 

Ich hoffe, dass Du jetzt eine tolle Inspiration für das Abendessen gefunden hast...
Deine Frau Hummelsüß

 





Zutaten
(für ca. 4 Portionen)

  • 300g Spaghetti
  • 300g Rosenkohl
  • 100g Bacon in Scheiben
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL laktosefreie Butter
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL laktosefreier Doppelrahmfrischkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskat







Zubereitung

  1. 2 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Spagehtti bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Dabei ab und zu mit einer Gabel auflockern, sodass die Nudeln nicht aneinanderkleben. 
  2. Rosenkphl putzen, halbieren und in ca. 300ml Salzwasser einmal aufkochen lassen. Dann bei mittlerer Hitze bissfest ziehen lassen. Rosenkohlwasser nicht wegschütten!
  3. Bacon in einer großen, weiten Pfanne ohne Fett knusprig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. 
  4. Zwiebeln schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Butter in derselben Pfanne schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Mehl darüber streuen. Nach und nach das Rosenkohlwasser hinzugeben, bis eine cremige Soße entsteht. Frischkäse einrühren. Eventuell mit noch etwas Nudelwasser strecken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  5. Rosenkohl in Eiswasser kurz abschrecken. Spaghetti abschütten. Beide Zutaten in die Soße geben. Eventuell noch einmal abschmecken. Bacon in kleine Streifen hacken. Über die Nudeln streuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen